Aktuelle Seite: StartEinsätzeaktuelle EinsätzeVerkehrsunfällePKW prallt gegen einen Baum

PKW prallt gegen einen Baum

Der PKW prallte gegen eine Birke

Im gesundheitlichen Bereich dürfte die Ursache eines Verkehrsunfalles am Nachmittag des 21. Dezember 2019 zu suchen sein. Ein 55-jährger war dabei von Grafenwiesen kommend in Richtung Bad Kötzting unterwegs als seine gut zwei Kilometer lange unsichere Fahrt an einem Baum endete.

Die Folge davon: Wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 3000 Euro an dem Opel Corsa und eine gut einstündige Sperrung der Staatsstraße 2140.

Gegen 12.50 Uhr war der Fahrer der Information der Polizei zu Folge auf der Staatsstraße 2140 unterwegs als seine Fahrweise allem Anschein nach krankheitsbedingt immer unsicherer wurde. Er kam dabei kurz vor Mühlhölzl nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr etliche Meter auf dem aufgeweichten Bankett entlang ehe er frontal an eine Birke prallte. Der Kleinwagen wurde dabei im Fronbereich massiv eingedrückt. Der Fahrer wurde von Ort vom Rettungsdienst und Notarzt versorgt und dann in ein Krankenhaus transportiert. An die Einsatzstelle wurden gegen 12.57 Uhr zudem die Feuerwehren aus Bad Kötzting und Sperlhammer zusammen mit Kreisbrandmeister Florian Heigl und Kreisbrandinspektor Andreas Bergbauer sowie nachträglich, weil in deren Schutzbereich, auch die Feuerwehr Grafenwiesen alarmiert. Von den Aktiven wurde der Straßenabschnitt zwischen Beckendorf und Grafenwiesen abgesperrt und vor Ort der Brandschutz sichergestellt sowie die Straße von vom Unfall herrührenden Fahrzeugteilen gesäubert. Nachdem das Fahrzeug abgeschleppt war, konnte die Staatstraße 2140 ab etwa 14 Uhr wieder durchgängig befahren werden.

Der PKW prallte gegen eine Birke

 

(Bericht und Bilder von KBM Richard Richter)

Zum Seitenanfang